Direkt zum Inhalt

7.1 Gerät der Nutzer mit der Zahlung einer fälligen Forderung HOODYs in Verzug, ist HOODY berechtigt, Bearbeitungsgebühren/Mahngebühren zu berechnen. HOODY behält sich die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor. Dem Nutzer bleibt es vorbehalten, einen geringeren als den geltend gemachten Schaden nachzuweisen.

7.2 Gerät der Nutzer mit der Entgeltzahlung in Verzug, kann HOODY den zentralen HOODY-Login-Namen bzw. einzelne Dienste sperren. Die Sperre entbindet den Nutzer nicht von seiner Verpflichtung zur Zahlung der Grundentgelte. Eine Sperre wird aufgehoben oder unterbleibt, falls gegen die Rechnung begründete Einwendungen erhoben werden, der Durchschnittsbetrag der letzten unstrittigen Rechnung bezahlt ist oder eine Stundungsvereinbarung getroffen worden ist. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung der einzelnen Vertragsverhältnisse bleibt in jedem Falle unberührt.

7.3 Gerät der Nutzer mit der Zahlung der Entgelte für zwei aufeinander folgende Monate oder eines nicht unerheblichen Teils dieser Entgelte oder mit der Zahlung eines Entgeltes in Höhe von mindestens zwei monatlichen Rechnungsbeträgen in Verzug, so kann HOODY das Vertragsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist kündigen.